Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2021

Aureale Rehabilitation als Handlungsfeld der Logopädie

Do | 21.10 | 19:30 - 21:00

mit Dr. Sybille Seybold, Studiengang Logopädie, Lehreinheit Technik und Gesundheit für Menschen, Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie, Jade Hochschule

Die Aurale Rehabilitation zielt darauf hin, Kommunikationsschwierigkeiten, die mit einer Hörschädigung verbunden sind, zu reduzieren, Konsequenzen einer Hörschädigung zu minimieren und hörbezogene Funktionen wiederherzustellen. Sie umfasst dazu viele verschiedene Ansätze, um Hörschädigung und deren weitreichende Auswirkungen auf die Kommunikation begegnen zu können. In dem Vortrag werden Handlungsfelder für Logopäd:innen innerhalb der Auralen Rehabilitation herausgestellt und anhand von Kommunikationstranings als eine Maßnahme der Auralen Rehabilitation veranschaulicht.

Eine Anmeldung an info@schlaues-haus.de ist zur Teilnahme erforderlich.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

November 2021

„Nachgefragt“ – Fragen aus dem Alltag werden von Wissenschaftler:innen beantwortet!

Do | 04.11 | 09:00 -
Do | 23.12 | 17:00

Wie schwer ist eigentlich die Erde? Warum können Ameisen so viel tragen? Ist es schlecht für die Augen, wenn man oft auf das Handy schaut? Wenn ihr euch diese oder ähnliche Fragen auch schon einmal gestellt habt, seid ihr in dieser Ausstellung richtig. Die „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!“ präsentiert Fragen von Schüler:innen aus der Region – kompetent von Wissenschaftler:innen beantwortet und humorvoll von einer Künstlerin illustriert.

mehr weniger
ORT: Ausstellungsfläche [AF 1./2. und 3. Ebene] | Eintritt: frei

Energetische Sanierung von Gebäuden smart gemacht – Schneller, einfacher, günstiger?

Do | 04.11 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Kerstin Lange und Bennet Zander, Fachbereich Seefahrt und Logistik, Jade Hochschule sowie Dipl. Ing. Ulla-Britt Krämer, Provincie Overijssel

Entsprechend des Pariser Klimaabkommens von 2015 müssen in Europa bis zum Jahr 2050 Millionen Häuser energieneutral renoviert werden. Mit den aktuellen Renovierungstechniken ist dieser Prozess jedoch sowohl zu langsam, als auch zu teuer. Im europäischen angewandten Forschungsprojekt INDU-ZERO entwickelten Partner aus sechs Ländern der Nordseeregion energetische Sanierungspakete, die automatisiert hergestellt werden können. Auch die logistischen Prozesse wurden analysiert, um die Versorgung der konzeptionierten Smart Factory sicherzustellen. Die reine Installationszeit der Module vor Ort soll innerhalb weniger Tage erfolgen. Mit der in den Niederlanden geplanten Fabrik wird es möglich sein, zukünftig 15.000 bestehende Wohneinheiten pro Jahr kostengünstig zu sanieren.

Eine Anmeldung an info@schlaues-haus.de ist zur Teilnahme erforderlich.

mehr weniger
ORT: Online, Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Verändertes Konsumverhalten nach der Pandemie, auch in Oldenburg?

Mo | 15.11 | 19:30 - 21:00

mit Dr. Vera Demary, Institut Dt. Wirtschaft Köln; Steffen Trawinski, Innenstadtmanager der Stadt Oldenburg

In der Pandemie hat sich das Konsumverhalten verändert. Die Innenstädte litten, während Onlinehandel und Streaming einen Boom erlebten. Konsumierende griffen stärker auf die lokale Wirtschaft und deren Angebote zurück, angesichts unterbrochener globaler Lieferketten. Welche Konsumkulturen werden sich nach der Pandemie etablieren? Wie können sich kommerzielle Anbieter:innen darauf einstellen? Auf welche Innovationen aus der Krise können sich Bürger:innen in Oldenburg freuen?

mehr weniger
ORT: Online | Eintritt: frei

Der Sternenhimmel im Winter – Eine virtuelle Führung

Do | 18.11 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Björn Poppe, Arbeitsgruppe Strahlenphysik und Weltraumumgebung, Universität Oldenburg

Der Sternenhimmel ist im Winter aufgrund der frühen Dunkelheit besonders einfach zu beobachten und glänzt (wenn das Wetter denn gut ist), mit Konstellationen wie dem Orion und seinem Nebel, Sirius dem hellsten Stern oder auch den bei uns ganzjährig sichtbaren Sternbildern rund um den Polarstern. In diesem Vortrag werden wir Ihnen zeigen, wie Sie sich schnell und ohne Hilfsmittel einen Überblick über den Himmel verschaffen. Inhalte werden live gestreamt und über das Internet werden zusätzliche Materialien zur Verfügung gestellt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie nach Anmeldung beim Schlauen Haus.

Eine Anmeldung an info@schlaues-haus.de ist zur Teilnahme erforderlich.

mehr weniger
ORT: Online | Eintritt: frei

Horizonterweiterung und Systemkrise.Der Wandel des sowjetischen Auslandstourismus in der Perestroika

Mo | 29.11 | 19:30 - 21:00

Dr. Benedikt Tondera, Institut für Geschichte, Universität Oldenburg

Die Veranstaltung muss leider kurzfristig verschoben werden und wird voraussichtlich im Januar wiederholt.

Schon lange vor der Perestroika besuchten sowjetische Touristen sowohl Bruderstaaten als auch westliche Länder. Aber im Rahmen von Gorbatschows Reformen weitete sich der Auslandsreisesektor massiv aus. Die enge staatliche Kontrolle über die Erteilung von Reiseerlaubnissen und die planwirtschaftliche Struktur der Reise-Industrie wurde um privatwirtschaftliche Elemente ergänzt.

In der Forschung gilt die Ausweitung des Erfahrungshorizontes sowjetischer Bürger:innen durch Auslandsreisen über den Eisernen Vorhang als Katalysator des späteren Untergangs der UdSSR. Welche Argumente mit Blick auf den Ferntourismus während der Perestroika dafür und welche dagegensprechen, wird in diesem Vortrag näher beleuchtet.

Eine Anmeldung per Email an info@schlaues-haus.de ist unbedingt erforderlich.

mehr weniger
ORT: Online | Eintritt: frei

Dezember 2021

Soziale Isolation und Einsamkeit: Ursachen, gesundheitliche Konsequenzen und Bewältigung

Do | 02.12 | 19:30 - 21:00

mit Dr. Dirk Scheele, Institut für Psychologie, Universität Oldenburg

Menschen sind soziale Wesen und zahlreiche Studien konnten zeigen, dass soziale Isolation und Einsamkeit ein erhebliches Risiko für die psychische und körperliche Gesundheit darstellen. In dem Vortrag sollen aktuelle Befunde psychologischer und neurowissenschaftlicher Forschung vorgestellt werden, die erklären können, wieso soziale Isolation und Einsamkeit zu vielfältigen negativen Effekten führen. Basierend auf den hormonellen und neuralen Veränderungen sollen innovative Interventionen gegen soziale Isolation und Einsamkeit diskutiert werden.

mehr weniger
ORT: Online | Eintritt: frei

Natürliche Klimaschwankungen der Erdgeschichte

Mo | 06.12 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Katharina Pahnke, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), Universität Oldenburg

Das Klima der Erdgeschichte hat sich wiederholt stark verändert. Langzeitigen Eishaus-Warmhaus Schwankungen waren kürzere Änderungen überlagert, und abhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen (Verteilung der Kontinente, Meeresströmungen, polare Eiskappen) entstanden unterschiedliche Klimaverhältnisse. Woher wissen wir, wie sich das Klima in der geologischen Vergangenheit verändert hat, was hat diese Änderungen gesteuert und wie unterscheiden sie sich von der derzeitigen Erderwämung? Katharina Pahnke wird Einblick geben in den derzeitigen Forschungsstand und in die Detektivarbeit, die Forscher zu diesem Thema in Oldenburg leisten.

Eine Anmeldung an info@schlaues-haus.de ist zur Teilnahme erforderlich.

mehr weniger
ORT: Online | Eintritt: frei

Künstliche Intelligenz in der Lebensmittelbranche

Do | 09.12 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Harald Schallner, Fachbereich Management, Information, Technologie, Jade Hochschule

Die Veranstaltung muss aufgrund der derzeitigen Corona-Lage verschoben werden. Ein neuer Termin wird demnächst bekannt gegeben.

Jährlich werden in Deutschland ca. 11 Mio. Tonnen Lebensmittel bereits während des Herstellungsprozesses entlang der Wertschöpfungskette vernichtet und landen noch, bevor sie zum Endverbraucher gelangen, im Müll. Daher ist das Ziel des Forschungsprojekts REIF (Ressource-efficient, Economic and Intelligent Foodchain) die Lebensmittelverschwendung mittels Künstlicher Intelligenz in der Lebensmittelbranche zu verringern.Ressourcenschonende Planungsprozesse werden über den Einsatz von maschinellen Lernverfahren realisiert. Im Vortrag werden faszinierende Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung von aktuellen Forschungsergebnissen der Künstlichen Intelligenz gegeben.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Januar 2022

Mythos Milch: Studentisches Projekt schafft Raum für Dialog

Do | 13.01 | 19:30 - 21:00

mit Studierenden der Jade Hochschule und Carola Schede, Fachbereich Management, Information, Technologie (MIT), Jade Hochschule

Milch ist nicht nur schwarz-weiß: Blickt man ins Milchregal, findet man neben der herkömmlichen Kuhmilch immer mehr pflanzliche Alternativen,wie Hafermilch und Co. Doch: Können diese die klassische Kuhmilch wirklich verdrängen? Im Rahmen des Medienprojekts ‚Milchtalk‘ luden die Medienwirtschaft- und Journalismusstudent:innen der Jade Hochschule Wilhelmshaven gemeinsam mit der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) zum Diskurs rund um die Milchwirtschaft ein. Nach dem dazugehörigen Event im Oldenburger CORE sollen nun die wichtigsten Diskussionsergebnisse präsentiert werden.

Eine Anmeldung an anmeldung@schlaues-haus.de ist für die Teilnahme erfoderlich.

mehr weniger
ORT: Online, Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Wiedergeburt oder Rückkehr in die Urheimat

Mo | 17.01 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Hans-Christian Petersen, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa

Das Ende der Sowjetunion war auch für die Russlanddeutschen eine Zäsur. Während die Bewegung ‚Wiedergeburt‘ für die Wiederherstellung der Wolgarepublik eintrat, begann die Emigration in den Westen. Rund 2,4 Mio. Menschen sind als (Spät-)Aussiedler:innen in die Bundesrepublik gekommen, in ihre ‚Urheimat‘, wie es oft heißt. Aber vor welcher Situation standen die Menschen wirklich? Welche Motive bewegten sie zur Ausreise? Und welche Rolle spielt ihr ’sowjetisches Gepäck‘ bis heute? Der Vortrag beleuchtet die Situation rund um das Jahr 1991 und zeigt Perspektiven auf, wie russlanddeutsche Erfahrungen auch zukünftig in einer postmigrantischen Gesellschaft präsent gehalten werden könnten.

Eine Anmeldung an anmeldung@schlaues-haus.de ist für die Teilnahme erfoderlich.

mehr weniger
ORT: Online, Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Horizonterweiterung und Systemkrise.Der Wandel des sowjetischen Auslandstourismus in der Perestroika

Mo | 24.01 | 19:30 - 21:00

mit Dr. Benedikt Tondera

Schon lange vor der Perestroika besuchten sowjetische Touristen sowohl ‚Bruderstaaten‘ als auch westliche Länder. Aber im Rahmen von Gorbatschows Reformen weitete sich der Auslandsreisesektor massiv aus. Die enge staatliche Kontrolle über die Erteilung von Reiseerlaubnissen und die planwirtschaftliche Struktur der ‚Reise-Industrie‘ wurde um privatwirtschaftliche Elemente ergänzt.

In der Forschung gilt die Ausweitung des Erfahrungshorizontes sowjetischer Bürger:innen durch Auslandsreisen über den ‚Eisernen Vorhang‘ als Katalysator des späteren Untergangs der UdSSR. Welche Argumente mit Blick auf den Ferntourismus während der Perestroika dafür und welche dagegensprechen, wird in diesem Vortrag näher beleuchtet.

Eine Anmeldung an anmeldung@schlaues-haus.de ist für die Teilnahme erfoderlich.

mehr weniger
ORT: Online, Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei
+ Veranstaltungen exportieren