Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Februar 2021

Das Virus, die Körper und das soziale Leben.

Mo | 01.02 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Thomas Alkemeyer, Institut für Sportwissenschaften, Universität Oldenburg

Das Virus ist uns in die Glieder gefahren. Es repräsentiert eine radikale Ungewissheit,die sich der modernen Risikologik der Vorsorge entzieht. Massive Veränderungen des auf körperlichen Routinen
beruhenden gesellschaftlichen Lebens sind die Folge. Neue Verhaltensweisen werden erprobt und erfunden. Im öffentlichen Raum sollen nicht nur, wie ante coronam, Zusammenstöße, sondern auch Berührungen und der Austausch von Aerosolen vermieden werden. Körper erscheinen
als ein gefährdetes und als ein gefährdendes Gut. In der Maske zeigt sich beides – Vorsicht und Rücksicht. Wie werden sich diese Veränderungen der ‚Körperverhältnisse‘ auf unser zukünftiges Zusammenleben auswirken – darauf, wie wir einander begegnen und miteinander umgehen?

Eine Anmeldung per Email an info@schlaues-haus.de ist unbedingt erforderlich.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Zwischen Aluhut und Altruismus: Was die Nutzer und Nicht-Nutzer über die Corona-Warn-App sagen

Do | 11.02 | 19:30 - 21:00

mit Dr. Jochen Meyer, OFFIS e. V., Oldenburg

Die deutsche Corona-Warn-App steht seit Mitte Juni 2020 zum Download zur Verfügung. Nach mehreren Millionen Downloads in den ersten Tagen steigen die Downloadzahlen jedoch deutlich
langsamer. Die reinen Downloads lassen zudem keinen Rückschluss darauf zu, auf wie vielen Geräten die App tatsächlich reibungslos läuft, oder was die Nutzer:innen von Download und Nutzung der App abhält. Und auch an die aktiven Nutzer:innen gibt es Fragen: Was sind die Beweggründe, die App zu nutzen? Führt die Nutzung der App gegebenenfalls sogar zu einem riskanteren Verhalten? In einer bundesweiten Umfrage hat das Informatik-Institut OFFIS daher Nutzer:innen und Nicht-Nutzer:innen der App befragt: Warum wird die App genutzt, warum nicht, was verändert sich durch die App, wie gut wird ihre Funktion verstanden? In diesem Vortrag stellt Dr. Jochen Meyer, Bereichsleiter Gesundheit im OFFIS und Verantwortlicher für die Studie,
die Ergebnisse vor und diskutiert mögliche Implikationen für die zukünftige Gestaltung und Nutzung der App.

Eine Anmeldung per Email an info@schlaues-haus.de ist unbedingt erforderlich.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Auf Achse – nachhaltige Mobilität in Oldenburg

Mo | 15.02 | 19:00 - 21:00

mit Katja Diehl, Podcast #She drives Mobility, Mitglied im Bundesvorstand des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), Dr. Norbert Korallus, Stadt Oldenburg, Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez, Universität Oldenburg, Lukas Schneider, EWE Go

Keine Lust mehr auf überfüllte Straßen, dafür aber auf großzügige Fuß- und Radwege und frische Luft? Dann radeln Sie zu uns ins Schlaue Haus, oder nehmen online teil. Neben spannenden Impulsen zu nachhaltiger Mobilität und Bürger:innenbeteiligung wollen wir gemeinsam
diskutieren und die Zukunft der Oldenburger Mobilität mitgestalten. Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Oldenburg und der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! statt.

Eine Anmeldung ist auf www.ihjo.de/auf_achse/ möglich.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Distanzlernen und -unterrichten in Zeiten der COVID-19 Pandemie

Mo | 22.02 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Tanja Jungmann, Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Universität Oldenburg

Im Zeitraum vom 13. März bis zum 23. April 2020 wurden alle Schulen in Deutschland geschlossen, um die Ausweitung der COVID-19 Pandemie einzudämmen.
In dieser Zeit fand Distanzunterricht statt. Die Frage, wie Eltern und Lehrkräfte diese Situation erlebt haben, wie viel Stress sie empfanden, wie sie diesen bewältigt haben und welche Hindernisse für das Gelingen des Distanzunterrichtens und -lernens sie sahen, stand im Mittelpunkt einer bundesweiten Online-Befragung der Universität Oldenburg und der Medical School Berlin.Insgesamt nahmen daran 380 Lehrkräfte unterschiedlicher Schulformen und
1.340 Eltern teil. Die Ergebnisse werden vorgestellt und gemeinsam diskutiert, welche Lernanlässe zur Gestaltung einer zukunftssicheren, guten Schule und für die Gestaltung von Bildungspartnerschaften zwischen Schule und Eltern sich aus den Erkenntnissen der aktuellen Situation ergeben.

Eine Anmeldung per Email an info@schlaues-haus.de ist unbedingt erforderlich.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei

Küste im Wandel – 10.000 Jahre Landschaftsgeschichte an der Nordseeküste

Do | 25.02 | 19:30 - 21:00

mit Dr. Martina Karle, Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, Wilhelmshaven

Landschaft prägt die Menschen, die in ihr leben. Für die Küstenregion gilt dies ganz besonders. Die sehr junge Landschaft, die erst nach der letzten Eiszeit entstand, ist vom Meer geprägt. Die Möglichkeiten, aber auch die Gefahren, die das Meer verkörpert, führte zu einer intensiven Wechselbeziehung zwischen Meer und Mensch. Das Verständnis der gestaltenden Prozesse für die Küstenregionen, wie Klimawandel und Meeresspiegelanstieg, aber auch technische Maßnahmen wie Deichbau und Entwässerung, ist aktueller denn je. Vor diesem Hintergrund zeigt der Vortrag die nacheiszeitlichen Landschaftsveränderungen an der Nordseeküste und den Wandel der Beziehung zwischen Mensch und Natur.

Eine Anmeldung per Email an info@schlaues-haus.de ist unbedingt erforderlich.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei
+ Veranstaltungen exportieren