Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2021

„Nachgefragt“ – Fragen aus dem Alltag werden von Wissenschaftler:innen beantwortet!

Do | 04.11 | 09:00 -
Do | 23.12 | 17:00

Wie schwer ist eigentlich die Erde? Warum können Ameisen so viel tragen? Ist es schlecht für die Augen, wenn man oft auf das Handy schaut? Wenn ihr euch diese oder ähnliche Fragen auch schon einmal gestellt habt, seid ihr in dieser Ausstellung richtig. Die „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!“ präsentiert Fragen von Schüler:innen aus der Region – kompetent von Wissenschaftler:innen beantwortet und humorvoll von einer Künstlerin illustriert.

mehr weniger
ORT: Ausstellungsfläche [AF 1./2. und 3. Ebene] | Eintritt: frei

Dezember 2021

Natürliche Klimaschwankungen der Erdgeschichte

Mo | 06.12 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Katharina Pahnke, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), Universität Oldenburg

Das Klima der Erdgeschichte hat sich wiederholt stark verändert. Langzeitigen Eishaus-Warmhaus Schwankungen waren kürzere Änderungen überlagert, und abhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen (Verteilung der Kontinente, Meeresströmungen, polare Eiskappen) entstanden unterschiedliche Klimaverhältnisse. Woher wissen wir, wie sich das Klima in der geologischen Vergangenheit verändert hat, was hat diese Änderungen gesteuert und wie unterscheiden sie sich von der derzeitigen Erderwämung? Katharina Pahnke wird Einblick geben in den derzeitigen Forschungsstand und in die Detektivarbeit, die Forscher zu diesem Thema in Oldenburg leisten.

Eine Anmeldung an info@schlaues-haus.de ist zur Teilnahme erforderlich.

mehr weniger
ORT: Online | Eintritt: frei

Künstliche Intelligenz in der Lebensmittelbranche

Do | 09.12 | 19:30 - 21:00

mit Prof. Dr. Harald Schallner, Fachbereich Management, Information, Technologie, Jade Hochschule

Die Veranstaltung muss aufgrund der derzeitigen Corona-Lage verschoben werden. Ein neuer Termin wird demnächst bekannt gegeben.

Jährlich werden in Deutschland ca. 11 Mio. Tonnen Lebensmittel bereits während des Herstellungsprozesses entlang der Wertschöpfungskette vernichtet und landen noch, bevor sie zum Endverbraucher gelangen, im Müll. Daher ist das Ziel des Forschungsprojekts REIF (Ressource-efficient, Economic and Intelligent Foodchain) die Lebensmittelverschwendung mittels Künstlicher Intelligenz in der Lebensmittelbranche zu verringern.Ressourcenschonende Planungsprozesse werden über den Einsatz von maschinellen Lernverfahren realisiert. Im Vortrag werden faszinierende Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung von aktuellen Forschungsergebnissen der Künstlichen Intelligenz gegeben.

mehr weniger
ORT: Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] | Eintritt: frei
+ Veranstaltungen exportieren