Die Wiederentdeckung der Reparatur – ein Beitrag zu regionalem Klimaschutz

mit Dr. Katharina Dutz, Institut für Physik, Universität Oldenburg

Konzepte der Nutzungsdauerverlängerung, insbesondere eine Kultur der Reparatur, sind Teil der Kulturgeschichte des Menschen und erweisen sich als notwendiger Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung. Die mit der Reparatur verbundenen Herausforderungen verorten sich nicht nur im Bereich der Ökonomie und Technik, sondern auch in der Bildung. Ob das aktuelle Bildungssystem dieser Aufgabe gewachsen ist und wie alternativen Konzepte neue Wege beschreiten, die bei hinreichender Verbreitung eine Bildung für Reparatur unterstützen könnten, wird anhand von Praxisbeispielen thematisiert.

Eine Anmeldung an anmeldung@schlaues-haus.de ist für die Teilnahme erforderlich.

Startzeit

8:21

20. Mai 2022

Endzeit

8:21

20. Mai 2022

Veranstaltungsteilnehmer