Archiv des Autors:

Audio-Podcast „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“ startet

Am 21. Januar startet der neue Wissenschafts-Podcast „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“, in dem Wissenschaftler:innen aus der Region über ihre Projekte, ihre Motivation, ihre beste Story, den größten Misserfolg oder ihr verrücktestes Lieblings-Fachwort „schnacken“. Die Moderation des Podcasts übernehmen Dr. Bianca Brüggen und Jens-Steffen Scherer, die auch den Oldenburger Science Slam moderieren.

Der Podcast erscheint immer am dritten Donnerstag eines Monats und den Auftakt macht am 21. Januar Prof. Dr. Ira Diethelm aus der Informatikdidaktik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sie erzählt wie sie als Schülerin vom Informatikunterricht enttäuscht war und sich trotzdem weiter mit Themen der Informatik beschäftigte, Lehrerin für Mathematik, Chemie und Informatik wurde und schließlich beschloss eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Auch über aktuelle Themen wird in der Folge gesprochen, zum Beispiel über Digitalisierung in Schulen.

Der Podcast ist, wie auch die im Jahr 2019 durchgeführte Oldenburger Kneipenveranstaltung „Hirn vom Hahn- Wissen frisch gezapft“, eine Initiative des Oldenburger Netzwerks Wissenschaftskommunikation, zu dem sich verschiedene regionale Forschungsinstitutionen verbunden haben:

  • Jade Hochschule,
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg mit dem Zentrum für Lehrkräftebildung – Didaktisches Zentrum und dem Forschungszentrum Neurosensorik,
  • DFKI – Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz,
  • Schlaues Haus Oldenburg,
  • OFFIS – Institut für Informatik,
  • European Science Communication Institute (ESCI),
  • Oldenburger Energiecluster – OLEC e.V. und
  • IÖB – Institut für Ökonomische Bildung.

Der Podcast wird auf der Webseite hirnvomhahn.de, den Webseiten der beteiligten Institutionen und über die Website podcaster.de veröffentlicht. Er ist ein Produkt des Projekts „Partizipative Wissenschaft für Region, Kultur, Technik“ der Jade Hochschule, welches von der Europäischen Union über EFRE-Mittel und „Europa für Niedersachsen“ gefördert wird.

Weblinks:

www.hirnvomhahn.de

Sternenhimmel digital erleben – zweite virtuelle Führung

Pressemitteilung

Am 11. Januar, um 19.30 Uhr, führt Prof. Dr. Björn Poppe (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) digital durch den Sternenhimmel im Winter.

Oldenburg. Nach einer erfolgreichen ersten Veranstaltung geht die virtuelle Führung durch den Sternenhimmel im Winter in die zweite Runde. Am Montag, 11. Januar, um 19.30 Uhr führt Prof. Dr. Björn Poppe von der Arbeitsgemeinschaft Medizinische Strahlenphysik (Universität Oldenburg) in einem Online-Vortrag durch die Sternenbilder des Nachthimmels.

Der Sternenhimmel ist im Winter aufgrund der frühen Dunkelheit besonders einfach zu beobachten und glänzt (wenn das Wetter gut ist) mit Konstellationen, wie dem Orion und seinem Nebel, Sirius dem hellsten Stern oder auch den bei uns ganzjährig sichtbaren Sternbildern rund um den Polarstern. Die Veranstaltung nimmt diesen Nachthimmel in den Blick. Ein einführender Vortrag vermittelt Hilfestellungen, um sich auch digital einen Überblick über den Sternenhimmel zu verschaffen. Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen. Durch verschiedene Testspiele rund um den Sternenhimmel kann das eigene Wissen überprüft werden.

Alle Interessierten sind eingeladen, online an der Veranstaltung teilzunehmen, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Eine spezielle Software ist nicht erforderlich. Nach der Anmeldung werden die weiteren Schritte zur Teilnahme erklärt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird die Veranstaltung als digitales Format umgesetzt. Interessierte können sich bis Montag, 11. Januar, zur Teilnahme anmelden. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist ab sofort per E-Mail an info@schlaues-haus.de oder per Telefon unter 0441 99873398 möglich.

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlauen Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Kontakt:
Lennart Book
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Geänderte Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Silvester

Liebe Freund:innen des Schlauen Hauses,

wir bedanken uns ganz herzlich für euer wissenschaftliches Interesse in diesem intensiven und außergewöhnlichen Jahr und wünschen euch schöne und besinnliche Weihnachtstage! Wir freuen uns, euch nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Vom 24. Dezember bis zum 3. Januar sind wir in der Winterpause. Ab dem 4. Januar könnt ihr uns wieder erreichen, auch wenn das Schlaue Haus im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch bis zum 10. Januar 2021 geschlossen bleiben muss.

Das Team des Schlauen Hauses Oldenburg

Dieser Beitrag wurde am von unter Uncategorized veröffentlicht.

Frohe Weihnachten wünscht das Schlaue Haus

Liebe Freund:innen des Schlauen Hauses,

ein intensives und außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, euch ein frohes Fest und einen guten Start in das neue Jahr zu wünschen.

Es war uns eine große Freude, euch als Gäste unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und wir möchten uns bei euch für die Treue bedanken.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch das nächste Jahr erfolgreich zu gestalten.

Wir wünschen euch erholsame Tage und für das neue Jahr vor allem beste Gesundheit. Durch die Regelungen des Landes Niedersachsen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bleibt das Schlaue Haus für die Öffentlichkeit noch bis einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen. 

In der Zeit vom 24. Dezember 2020 bis einschließlich 03. Januar 2021 sind wir in der Winterpause. Ab dem 04. Januar 2021 arbeiten wir wieder an interessanten Veranstaltungen aus der Welt der Wissenschaft und sind für euch erreichbar.

Wir haben auf jeden Fall schon die eine oder andere Überraschung geplant – seid gespannt!

Ein besinnliches Weihnachtsfest wünscht

Das Team des Schlauen Hauses Oldenburg

Dieser Beitrag wurde am von unter Uncategorized veröffentlicht.

Der wissenschaftliche Adventskalender – Experimente im Advent (Folge 4)

Heute öffnen wir die letzte Tür unseres Adventskalenders. Wir angeln nach Eiswürfeln und lassen sie schweben. Wie? Das erfahrt ihr in unserem neuen Experiment im Advent.

Früher hat man Streusalz benutzt, um Gehwege und Bürgersteige von Schnee und Eis zu befreien . Die physikalischen Eigenschaften von Streusalz bringen Schnee und Eis auch bei Minustemperaturen zum Schmelzen. Doch für die Umwelt ist Streusalz nicht gut: Bäume mögen kein Salz an ihren Wurzeln und Hunde und Katzen bekommen vom Salz wunde Pfoten.

Aber was passiert eigentlich, wenn Salz auf Schnee und Eis trifft? In unserer vierten Folge des wissenschaftlichen Adventskalenders könnt ihr genau das herausfinden.

Im wissenschaftlichen Adventskalender wird jeden Freitag eine neue Tür geöffnet. Bis zum Weihnachtsfest stehen dabei naturwissenschaftliche Experimente im Vordergrund, die jeder zu Hause nachmachen kann.

Der wissenschaftliche Adventskalender – Experimente im Advent (Folge 3)

Hinter der dritten Tür unseres Adventskalenders verbirgt sich ein platzender Schokokuss im Glas. Warum? Das erfahrt ihr in der dritten Folge unserer Experimente im Advent.

Als Proviant für euren nächsten Ausflug in den Weltraum möchtet ihr einen Schokokuss mitnehmen? Vielleicht solltet ihr euch das noch einmal überlegen. Unser neues Experiment im Advent zeigt, wie sich ein Schokokuss im Unterdruck verhält.

Im wissenschaftlichen Adventskalender wird jeden Freitag eine neue Tür geöffnet. Bis zum Weihnachtsfest stehen dabei naturwissenschaftliche Experimente im Vordergrund, die jeder zu Hause nachmachen kann.

AHOI_MINT – Wir hissen die Segel!

Wir, das Schlaue Haus Oldenburg, sind Verbundkoordinator des Bildungsprojekts AHOI_MINT, das allen 10- bis 16-Jährigen im nordwestlichen Niedersachsen den Zugang zu spannenden MINT-Angeboten ermöglichen möchte.

MINT-Bildung für alle

Während es heutzutage eine Vielzahl von Freizeitangeboten für Jugendliche gibt, sind Angebote aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik (sogenannte MINT-Fächer) noch immer eine Seltenheit. Dabei spielen komplexe und unscharfe naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen eine immer wichtigere Rolle im Leben junger Menschen: der Klimawandel, die geforderte Energiewende, die zunehmende Digitalisierung oder E-Mobilität. Wir wollen sie befähigen sich selbständig und kritisch mit diesen Themen zu befassen.

Den Anstoß für das Projekt AHOI_MINT kam von der CEWE Stiftung & Co. KGaA im Dezember 2019. Schnell fanden sich die vier Verbundpartner:innen Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Forschungszentrum NordWest für Schülerinnen und Schüler e. V., Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg und OFFIS e. V., die federführend in der Umsetzung sind, sowie die Verbundkoordination Schlaues Haus Oldenburg gGmbH. Gemeinsam mit den über 50 Projektpartner:innen und Pat:innen bilden Sie das MINT Cluster NordWest – Expertise und Engagement aus der Region, für die Schüler:innen in der Region!

Weitere Informationen auf: www.ahoi-mint.de

Die Partner:innen und Pat:innen

Die Partner:innen und Pat:innen im Bildungsprojekt AHOI_MINT sind, in alphabetischer Reihenfolge:

Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven,

Altes Gymnasium Oldenburg,

Berufsbildende Schulen Ammerland,

Berufsbildende Schulen Varel,

Bildungsregion Friesland,

Bildungszentrum Technik und Gestaltung,

Brötje Automation,

BTC Business Technology Consulting AG,

BÜFA GmbH & Co. KG,

CEWE Stiftung & Co. KGaA,

DER KLEINE KREIS e. V.,

EWE Netz AG,

Freiwilligenagentur Wilhelmshaven,

Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg,

Grün & Bunt – Natur erleben!,

Gymnasium Liebfrauenschule Oldenburg,

Gymnasium Ulricianum Aurich,

IGS Flötenteich,

IGS Kreyenbrück,

IGS Wilhelmshaven,

Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!,

Jade Hochschule,

Kreativität trifft Technik e. V.,

Land Niedersachen,

Landessparkasse zu Oldenburg,

Landkreis Ammerland,

Landkreis Oldenburg,

Lernort Technik und Natur e. V.,

Max-Planck-Gymnasium,

NORDMETALL-Stiftung,

Neues Gymnasium Wilhelmshaven,

Oberschule Varel,

OLB-Stiftung / Oldenburgische Landesbank AG,

Oldenburger Energie Cluster,

Oldenburgische Industrie- und Handelskammer,

Regionales Umweltzentrum Oldenburg,

Regionales Umweltzentrum Schortens,

Robert-Dannemann-Schule Westerstede,

Schulstiftung St. Benedikt,

Stadt Delmenhorst,

Stadt Oldenburg,

Stadt Oldenburg – Amt für Schule und Bildung,

Stadt Oldenburg – Wirtschaftsförderung,

SWMS Systemtechnik Ingenieursgesellschaft mbH,

Teletta-Groß Gymansium Leer,

TGO Besitz GmbH & Co. KG,

Ubbo-Emmius-Gymnasium Leer,

Verkehr und Wasser GmbH,

VIEROL AG und

Wattenmeer Besucherzentrum.

Dieser Beitrag wurde am von unter Uncategorized veröffentlicht.

Der wissenschaftliche Adventskalender – Experimente im Advent (Folge 2)

Wir öffnen die zweite Tür unseres wissenschaftlichen Adventskalenders. Jeden Freitag bis Weihnachten erscheint ein neues Experiment zum Mitmachen. Heute: Der Kerzenfahrstuhl.

Gemeinsam bauen wir den kleinsten Fahrstuhl der Welt: Den Kerzenfahrstuhl. Die Beobachtung ist eigentlich ganz einfach. Wird ein Glas über ein brennendes Teelicht gestülpt, erlischt die Kerze. Doch warum steigt das Teelicht mit dem Wasser im Glas nach oben? Das erfahrt ihr in unserem zweiten Experiment im Advent.

Im wissenschaftlichen Adventskalender wird jeden Freitag eine neue Tür geöffnet. Bis zum Weihnachtsfest stehen dabei naturwissenschaftliche Experimente im Vordergrund, die jeder zu Hause nachmachen kann.

Experimente im Advent: Der Wissenschaft im Alltag auf der Spur

Pressemitteilung

Oldenburg. Mitmachexperimente zum Advent“ – so lautet das Motto des digitalen wissenschaftlichen Adventskalenders. In Zusammenarbeit mit der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! hat das Schlaue Haus kurze Videos erstellt, die Mitmachexperimente für zu Hause zeigen. An jedem Adventswochenende besteht so die Möglichkeit, den Naturwissenschaften auf die Spur zu kommen. Das erste Video der Reihe erscheint am 27. November.

„digitaler wissenschaftlicher Adventskalender“

Im Winter werden die Abende länger und die Freude auf Weihnachten steigt. Für Neugierige haben das Schlaue Haus und die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg! einen wissenschaftlichen Adventskalender vorbereitet. Statt Schokolade gibt es hier Mitmachexperimente für zu Hause. Im Vordergrund stehen dabei naturwissenschaftliche Phänomene, die mit Hilfe von Gegenständen aus dem Haushalt anschaulich erklärt werden und so von Groß und Klein ausprobiert werden können.

Der Adventskalender startet am 27. November; pünktlich zum Start des erstens Adventswochenendes. Im ersten Experiment wird auf scheinbar magische Weise ein Karton zum Schweben gebracht. Bis zum Weihnachtsfest wird zu jedem Wochenende ein weiteres Video erscheinen.

Interessierten stehen die Videos auf der Internetseite und auf dem YouTube-Kanal des Schlauen Hauses zur Verfügung.

Kontakt:
Lennart Book
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlauen Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Der wissenschaftliche Adventskalender – Experimente im Advent

Gemeinsam mit der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! haben wir einen wissenschaftlichen Adventskalender erstellt, der für euch an jedem Wochenende im Dezember ein Mitmachexperiment bereithält. Hinter der ersten Tür erwartet euch ein schwebender Karton.

Im Winter werden die Abende länger und die Freude auf Weihnachten steigt. Für Neugierige haben wir und die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg! einen wissenschaftlichen Adventskalender vorbereitet. Statt Schokolade gibt es hier Mitmachexperimente für zu Hause. Im Vordergrund stehen dabei naturwissenschaftliche Phänomene, die mit Hilfe von Gegenständen aus dem Haushalt anschaulich erklärt werden und so von Groß und Klein ausprobiert werden können.

Der Adventskalender startet ab sofort; pünktlich zu Beginn des erstens Adventswochenendes. Im ersten Experiment wird auf scheinbar magische Weise ein Karton zum Schweben gebracht. Bis zum Weihnachtsfest wird zu jedem Wochenende ein weiteres Video erscheinen.