Archiv des Autors:

Experimente im Advent: Der Wissenschaft im Alltag auf der Spur

Pressemitteilung

Oldenburg. Mitmachexperimente zum Advent“ – so lautet das Motto des digitalen wissenschaftlichen Adventskalenders. In Zusammenarbeit mit der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! hat das Schlaue Haus kurze Videos erstellt, die Mitmachexperimente für zu Hause zeigen. An jedem Adventswochenende besteht so die Möglichkeit, den Naturwissenschaften auf die Spur zu kommen. Das erste Video der Reihe erscheint am 27. November.

„digitaler wissenschaftlicher Adventskalender“

Im Winter werden die Abende länger und die Freude auf Weihnachten steigt. Für Neugierige haben das Schlaue Haus und die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg! einen wissenschaftlichen Adventskalender vorbereitet. Statt Schokolade gibt es hier Mitmachexperimente für zu Hause. Im Vordergrund stehen dabei naturwissenschaftliche Phänomene, die mit Hilfe von Gegenständen aus dem Haushalt anschaulich erklärt werden und so von Groß und Klein ausprobiert werden können.

Der Adventskalender startet am 27. November; pünktlich zum Start des erstens Adventswochenendes. Im ersten Experiment wird auf scheinbar magische Weise ein Karton zum Schweben gebracht. Bis zum Weihnachtsfest wird zu jedem Wochenende ein weiteres Video erscheinen.

Interessierten stehen die Videos auf der Internetseite und auf dem YouTube-Kanal des Schlauen Hauses zur Verfügung.

Kontakt:
Lennart Book
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlauen Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Der wissenschaftliche Adventskalender – Experimente im Advent

Gemeinsam mit der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! haben wir einen wissenschaftlichen Adventskalender erstellt, der für euch an jedem Wochenende im Dezember ein Mitmachexperiment bereithält. Hinter der ersten Tür erwartet euch ein schwebender Karton.

Im Winter werden die Abende länger und die Freude auf Weihnachten steigt. Für Neugierige haben wir und die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg! einen wissenschaftlichen Adventskalender vorbereitet. Statt Schokolade gibt es hier Mitmachexperimente für zu Hause. Im Vordergrund stehen dabei naturwissenschaftliche Phänomene, die mit Hilfe von Gegenständen aus dem Haushalt anschaulich erklärt werden und so von Groß und Klein ausprobiert werden können.

Der Adventskalender startet ab sofort; pünktlich zu Beginn des erstens Adventswochenendes. Im ersten Experiment wird auf scheinbar magische Weise ein Karton zum Schweben gebracht. Bis zum Weihnachtsfest wird zu jedem Wochenende ein weiteres Video erscheinen.

Wie die Digitalisierung das Leben in Oldenburg verändert

Am Montag, 30. November, um 19.30 Uhr veranstalten das Schlaue Haus und die Stadt Oldenburg ein digitales Expertengespräch zu Auswirkungen und Folgen der zunehmenden Digitalisierung auf das (Arbeits-)Leben in Oldenburg.

„Wie die Digitalisierung das Leben in Oldenburg verändert“

In Zeiten von Kontaktbeschränkung spielt Digitalisierung in der Arbeits- und Alltagswelt eine große Rolle und treibt die Entwicklung zu mehr Home Office und digitaler Kommunikation schneller voran, auch hier in Oldenburg. Aus den vielfältigen Möglichkeiten des mobilen Arbeitens ergeben sich neue Bedürfnisse und die Art wie wir uns bewegen und arbeiten wird sich nachhaltig verändern. In verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens wird viel Neues ausprobiert und verstärkt nach digitalen Lösungen für gegenwärtige Probleme gesucht. Dies wird auch Auswirkungen darauf haben, wie wir in Zukunft gemeinsam in Oldenburg leben und wie eine Stadt gestaltet werden muss, um diese neuen Möglichkeiten zum Vorteil der Bevölkerung am besten auszuschöpfen.

Wie kann eine Stadt wie Oldenburg unter diesen Bedingungen aussehen? Wie werden wir uns in der Stadt der Zukunft bewegen und zusammen leben und arbeiten? Was wird nach der Krise bleiben und sich langfristig etablieren? Und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für das gesellschaftliche Miteinander?
Diese Fragen diskutieren Dr. Reiner Fageth (Vorstandsmitglied der CEWE Stiftung & Co. KGaA) und Dr.-Ing. Frank Egon Pantel (Lehrbeauftragter für Städtebau der Jade Hochschule). Die Moderation übernimmt Friederike Hackmann (Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg).

Das digitale Expertengespräch, wird als virtuelles Format mit der Videokonferenzplattform GoToMeeting umgesetzt.

Interessierte können sich noch bis Donnerstag, 26. November zur Teilnahme am Gespräch anmelden. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist ab sofort per E-Mail an info@schlaues-haus.de oder per Telefon unter 0441 99873398 möglich.

Alle Interessierten sind eingeladen, online an der Veranstaltung teilzunehmen, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Eine spezielle Software ist nicht erforderlich. Nach der Anmeldung werden die weiteren Schritte zur Teilnahme erklärt.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Schlauen Haus Oldenburg und der Stadt Oldenburg im Rahmen des Projekts Digitale Lernlabore – Civic Data Lab und wird aus Mitteln des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gefördert. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter: www.oldenburg.de/digitale-lernlabore .

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH
Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlaue Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Dieser Beitrag wurde am von unter Uncategorized veröffentlicht.

Sternenhimmel digital erleben: Eine virtuelle Führung

Pressemitteilung

Am 16. November, um 19.30 Uhr führt Prof. Dr. Björn Poppe (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) digital durch den Sternenhimmel im Winter.

Oldenburg. Den Sternenhimmel digital erleben – so lautet das Motto der ersten digitalen Führung durch den Sternenhimmel im Winter. Am Montag, 16. November, um 19.30 Uhr führt Prof. Dr. Björn Poppe von der Arbeitsgemeinschaft Medizinische Strahlenphysik (Universität Oldenburg) in einem Online-Vortrag durch die Sternenbilder des Nachthimmels.

Der Sternenhimmel ist im Winter aufgrund der frühen Dunkelheit besonders einfach zu beobachten und glänzt (wenn das Wetter gut ist) mit Konstellationen, wie dem Orion und seinem Nebel, Sirius dem hellsten Stern oder auch den bei uns ganzjährig sichtbaren Sternbildern rund um den Polarstern. Die Veranstaltung nimmt diesen Nachthimmel in den Blick: Ein einführender Vortrag vermittelt Hilfestellungen, um sich auch digital einen Überblick über den Sternenhimmel zu verschaffen. Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen. Durch verschiedene Testspiele rund um den Sternenhimmel kann das eigene Wissen überprüft werden.

Alle Interessierten sind eingeladen, online an der Veranstaltung teilzunehmen, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Eine spezielle Software ist nicht erforderlich. Nach der Anmeldung werden die weiteren Schritte zur Teilnahme erklärt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird die Veranstaltung als digitales Format umgesetzt. Interessierte können sich bis Montag, 16. November, zur Teilnahme anmelden. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist ab sofort per E-Mail an info@schlaues-haus.de oder per Telefon unter 0441 99873398 möglich.

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlaue Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Kontakt:
Lennart Book
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Schlaues Haus sagt alle Veranstaltungen im November ab – auch die Ausstellung kann nicht besucht werden

Pressemitteilung

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden bis einschließlich 30. November alle Veranstaltungen im Schlauen Haus abgesagt. Das Haus bleibt in dieser Zeit geschlossen. Die Maßnahme soll zur Eindämmung und Verlangsamung der Ausbreitung des Virus beitragen.

Oldenburg. Im Schlauen Haus werden bis einschließlich 30. November keine Veranstaltungen stattfinden. Das Haus bleibt in dieser Zeit für die Öffentlichkeit geschlossen. Auch die Ausstellung kann in dieser Zeit nicht besucht werden.

Dieser Schritt ist eine Maßnahme, um einer Verbreitung der Krankheit aktiv entgegenzuwirken. Das Schlaue Haus folgt Empfehlungen der zuständigen Behörden des Landes Niedersachsen und des Robert-Koch-Instituts. Folgende Termine sind zurzeit davon betroffen:

  • 05.11.20 Vortrag: „Roboter für die Bewegungstherapie?“ mit Prof. Dr. Olena Kuzmicheva
  • 19.11.20 Vortrag: „Hören im Kindergartenalter, Teil I.1“ mit Prof. Dr. med. Karsten Plotz

Derzeit wird daran gearbeitet, Ersatztermine für die ausgefallenen Formate zu finden.

Alle Online-Angebote, wie die digitale Führung durch die Oldenburger Sternwarte am 16. November und der Hybrid-Vortrag zur Digitalisierung im (Arbeits-)Leben in Oldenburg am 30. November, finden wie geplant statt. Anmeldungen zu den Online-Veranstaltungen nimmt das Schlaue Haus telefonisch unter 0441 99873398 oder per E-Mail an info@schlaues-haus.de entgegen.

Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen im Schlauen Haus sind zu finden unter: www.schlaues-haus.de/programm und auf Facebook, Twitter und Instagram.  

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlaue Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Kontakt:
Lennart Book
Pressestelle
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona-Situation im Schlauen Haus

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden bis einschließlich 20. Dezember alle Veranstaltungen im Schlauen Haus abgesagt. Das Haus bleibt in dieser Zeit geschlossen. Die Maßnahme soll zur Eindämmung und Verlangsamung der Ausbreitung des Virus beitragen.

Im Schlauen Haus werden bis einschließlich 20. Dezember keine Veranstaltungen stattfinden. Das Haus bleibt in dieser Zeit für die Öffentlichkeit geschlossen. Auch die Ausstellung kann in dieser Zeit nicht besucht werden.

Dieser Schritt ist eine Maßnahme, um einer Verbreitung der Krankheit aktiv entgegenzuwirken. Das Schlaue Haus folgt Empfehlungen der zuständigen Behörden des Landes Niedersachsen und des Robert-Koch-Instituts. Derzeit wird daran gearbeitet, Ersatztermine für die ausgefallenen Formate zu finden.

Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen im Schlauen Haus sind zu finden unter: www.schlaues-haus.de/programm und auf Facebook, Twitter und Instagram.

Dieser Beitrag wurde am von unter Uncategorized veröffentlicht.

Nitrat-Monitoring zum Gewässerschutz – Bürgerinnen und Bürger beteiligt an Forschungsprojekt zum Nitratgehalt

Pressemitteilung

Wissenschaft und Bürger zusammenzubringen und dabei der Umwelt helfen – diesem Ansatz folgt ein Citizen-Science-Projekt der Universitäten Oldenburg und Osnabrück. Am 05. Oktober um 19.30 Uhr wird es im Schlauen Haus vorgestellt.

Oldenburg/Osnabrück. Die Wasserqualität vieler Oberflächengewässer in Niedersachsen wird durch einen hohen Nitratgehalt stark beeinflusst. Nitrat hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Oberflächengewässer, auch die Artenvielfalt und die Qualität des Grund- und Trinkwassers leidet unter den erhöhten Werten.

Ein Gemeinschaftsprojekt zum Gewässerschutz der Universitäten Oldenburg und Osnabrück will ermitteln, wie hoch diese Werte wirklich sind und welche präventiven Maßnahmen zur Verringerung der Nitratkonzentration möglich sind. Das Besondere dabei: Bürgerinnen und Bürger aus dem Weser-Ems-Gebiet können aktiv im Projekt mitwirken. In dem Citizen-Science-Projekt „Schüler und Bürger forschen zusammen mit Wissenschaftlern zum Thema Stickstoffbelastung von Gewässern“ messen sie in Kleingruppen den Nitratgehalt von Gewässern. Unterstützt werden sie dabei von Oberstufenschülerinnen und -schülern, die sich intensiv mit dem Thema Nitrat auseinandergesetzt haben. So können sich Bürger aktiv mit wissenschaftlichen Arbeitsmethoden auseinandersetzen, während Schüler Lerninhalte vertiefen und anwenden und die Umwelt der Region von den Ergebnissen profitiert.

Das Projekt, die Möglichkeiten zur Teilnahme und Ergebnisse des ersten Teils des Projekts im Raum Osnabrück werden am 05. Oktober um 19.30 Uhr im Schlauen Haus von den Verantwortlichen Prof. Dr. Verena Pietzner (Universität Oldenburg) und Prof. Dr. Marco Beeken (Universität Osnabrück)  präsentiert. Durch die Corona-Pandemie kann derzeit nur eine begrenzte Personenanzahl an den Veranstaltungen im Schlauen Haus teilnehmen. Eine Anmeldung telefonisch unter 0441 – 99873398 oder per Mail an info@schlaues-haus.de ist erforderlich.

Termin:

Stickstoff-Verbindungen in verschiedenen Gewässern – ein Citizen-Science-Projekt

mit Prof. Dr. Verena Pietzner, Institut für Chemie, Universität Oldenburg und Prof. Dr. Marco Beeken, Institut für Chemie neuer Materialien, Universität Osnabrück

Montag, 05. Oktober um 19.30 Uhr

Ort: Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16, 26122 Oldenburg

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlaue Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Kontakt:
Lennart Book
Pressestelle
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Digitalformat mit USA-Experte Prof. Dr. Christoph Bieber zum Wahlkampf in den USA

Pressemitteilung

Prof. Dr. Christoph Bieber ist am 15. Oktober zu Gast im Format „Schlau nachgefragt bei…“ – Die Ausgabe setzt sich mit dem Einfluss der Corona-Pandemie auf den Wahlkampf in den USA auseinander.

Oldenburg. Am 3. November findet in den USA die Präsidentschaftswahl statt. Gleichzeitig ist das Land besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffen. Welche Auswirkungen hat das Krisenmanagement des amtierenden Präsidenten auf den Wahlkampf? Wie wird das Wahlverhalten der Amerikanerinnen und Amerikaner durch das Virus beeinflusst? In der neuen Ausgabe des Digitalformats „Schlau nachgefragt bei…“ geht das Schlaue Haus gemeinsam mit Prof. Dr. Christoph Bieber diesen und weiteren Fragen nach.

Prof. Dr. Bieber ist Politikwissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen und arbeitet am „Center for Advanced Internet Studies“ (CAIS) in Bochum. Als ausgewiesener Experte des politischen Systems in den USA ist er in verschiedenen Medien präsent und verfolgt Strategien und Entwicklungen im Wahlkampf zwischen Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Wahlausgang können bereits jetzt beobachtet werden: „Der erhebliche Anstieg der Briefwahl deutet auf eine hohe Wahlbeteiligung hin“, so Prof. Dr. Bieber. Dies sei eine Konsequenz der Corona-Pandemie und führe dazu, dass die entscheidende Wahlkampfphase nicht mehr in die Zeit kurz vor dem Wahltermin fällt. Dadurch gewännen auch die TV-Debatten an Bedeutung, folgert Prof. Dr. Bieber. So würden sich in der Pandemie die Wahlkampfstrategien verändern.

Weitere aufschlussreiche Einblicke in den derzeitigen US-Wahlkampf gibt Prof. Dr. Bieber in dem 10-minütigen Video, welches am 15. Oktober auf der Internetseite des Schlauen Hauses und bei YouTube erscheint.


Termin:

Schlau nachgefragt bei…

mit Prof. Dr. Christoph Bieber, NRW School of Governance / Institut für Politikwissenschaft, Universität Duisburg-Essen

Donnerstag, 15. Oktober

Ort: www.schlaues-haus.de

Schlaues Haus Oldenburg gGmbH

Das Schlaue Haus Oldenburg ist ein Ort des Dialogs zwischen Wissenschaft und allen Akteuren der Gesellschaft. In Kooperation mit den Gesellschaftern, der Carl von Ossietzky Universität und der Jade Hochschule, fördert das Schlaue Haus die Sichtbarkeit der Forschungslandschaft Oldenburgs und der Region. Aus der aktiven Vernetzung von Wissenschaft und Gesellschaft entstehen stetig neue Impulse für den Nordwesten. Als Haus der Wissenschaft finden im Schlaue Haus regelmäßig spannende Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig bietet es auf mehreren Ebenen Platz für Workshops, Seminare, Tagungen und Konferenzen. In dieser Verbindung von Öffentlichkeit und Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wird das Schlaue Haus zum Impulsgeber für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region.

Kontakt:
Lennart Book
Pressestelle
Schlaues Haus Oldenburg
Tel.: 0441 99873398
lennart.book@schlaues-haus.de

Pressemitteilung laden

Dieser Beitrag wurde am von unter Presse veröffentlicht.

Digitalformat mit USA-Experte Prof. Dr. Christoph Bieber zum Wahlkampf in den USA

Prof. Dr. Christoph Bieber ist am 15. Oktober zu Gast im Format „Schlau nachgefragt bei…“. Die Ausgabe setzt sich mit dem Einfluss der Corona-Pandemie auf den Wahlkampf in den USA auseinander

Am 3. November findet in den USA die Präsidentschaftswahl statt. Gleichzeitig ist das Land besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffen. Welche Auswirkungen hat das Krisenmanagement des amtierenden Präsidenten auf den Wahlkampf? Wie wird das Wahlverhalten der Amerikaner:innen durch das Virus beeinflusst? In der neuen Ausgabe des Digitalformats „Schlau nachgefragt bei…“ geht das Schlaue Haus gemeinsam mit Prof. Dr. Christoph Bieber diesen und weiteren Fragen nach.

Prof. Dr. Bieber ist Politikwissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen und arbeitet am „Center for Advanced Internet Studies“ (CAIS) in Bochum. Als ausgewiesener Experte des politischen Systems in den USA ist er in verschiedenen Medien präsent und verfolgt Strategien und Entwicklungen im Wahlkampf zwischen Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Wahlausgang können bereits jetzt beobachtet werden: „Der erhebliche Anstieg der Briefwahl deutet auf eine hohe Wahlbeteiligung hin“, so Prof. Dr. Bieber. Dies sei eine Konsequenz der Corona-Pandemie und führe dazu, dass die entscheidende Wahlkampfphase nicht mehr in die Zeit kurz vor dem Wahltermin fällt. Dadurch gewännen auch die TV-Debatten an Bedeutung, folgert Prof. Dr. Bieber. So würden sich in der Pandemie die Wahlkampfstrategien verändern. Weitere aufschlussreiche Einblicke in den derzeitigen US-Wahlkampf gibt Prof. Dr. Bieber in dem 10-minütigen Video.

Ausstellung: „Nachgefragt“ – Wissenschaftliche Fragen aus dem Alltag werden beantwortet

Bereits im vergangenen Jahr war die Ausstellung „Nachgefragt“ der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! im Schlauen Haus zu sehen. In Zusammenarbeit mit dem Verein proWissen Potsdam e.V wurden hier Alltagsfragen von Expertinnen und Experten beantwortet. Während der Ausstellung hatten Besucher die Möglichkeit, eigene Fragen einzureichen.

Wie färbt sich ein Chamäleon im Spiegel? Warum gibt es verschiedene Hautfarben? – Aus diesen und weiteren Fragen ist eine Ausstellung entstanden, die vom 05. Oktober bis zum 27. November im Schlauen Haus zu sehen ist. Mehr als 30 Fragen von Schülerinnen und Schülern wurden für die Ausstellung ausgewählt, um den kleinen und großen Rätseln des Alltags auf den Grund zu gehen.

Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene können die Ausstellung von Montag, 5. Oktober, bis Freitag, 27. November, während der Öffnungszeiten des Schlauen Hauses (Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr, Freitag von 9 bis 16 Uhr) besuchen. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde am von unter Uncategorized veröffentlicht.