Schlaues Haus im Hörsaal: Risikokommunikation in digitalen Medien

In der zweiten Folge des Videoformats „Schlaues Haus im Hörsaal“ ist Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Michael Klafft der Jade Hochschule zu Gast. In seiner Vorlesung „Risikokommunikation in digitalen Medien“ widmet er sich dem Kommunikationsprozess zwischen öffentlichen Institutionen und der Bevölkerung. Die Folge erscheint am 16. September auf dem YouTube-Kanal des Schlauen Hauses.

Menschen schützen sich umso mehr, je stärker ihnen das Risiko einer möglichen Gefahr bewusst ist. Besonders während der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, aber auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, standen Risikomanagement und Risikokommunikation von öffentlichen Institutionen im Mittelpunkt der medialen Berichterstattung. Das Risiko, etwa eines möglichen Hochwassers, sei zwar auf politischer Ebene bekannt, werde aber nicht ausreichend an die Bevölkerung vermittelt, so die Kritik. Doch, wie lässt sich eine solche Risikokommunikation verbessern?

Dr. Michael Klafft ist Professor für Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Management Information Technologie (MIT) an der Jade Hochschule. Klafft beschäftigt sich in seiner Forschung mit Krisenkommunikation und Bevölkerungswarnung unter besonderer Berücksichtigung digitaler Medien. „Der Prozess der Risikokommunikation umfasst mehrere Stufen und an jeder dieser Stufen kann die Kommunikation scheitern“, so Klafft. Wie Risikokommunikation funktioniert und wie der Kommunikationsprozess mit Hilfe der digitalen Medien ablaufen kann, darüber spricht Klafft in der zweiten Folge des Videoformats „Schlaues Haus im Hörsaal“ des Schlauen Hauses.

Dieser Beitrag wurde am von unter Veranstaltung veröffentlicht.