Schlaues Haus bringt Hörsaal ins heimische Wohnzimmer – Mediathek für wissenschaftliche Inhalte der Region

Im neuen Videoformat „Schlaues Haus im Hörsaal“ können Vorlesungen digital von Zuhause abgerufen werden. Die Reihe startet am 1. März mit einer Vorlesung von Prof. Dr.-Ing. Hero Weber zur Kreisberechnung und ihrer Rolle in der Koordinatenmesstechnik

Oldenburg. Derzeit ist der Hörsaal geschlossen und das Forschen und Studieren an den Hochschulen findet vorwiegend virtuell statt. Wissenschaftliches Arbeiten und die Beschäftigung mit Wissenschaft sind für Menschen außerhalb der Hochschulen schwerer wahrzunehmen. Auch der Wegfall vieler wissenschaftlicher Veranstaltungen trägt zu diesem Umstand bei.

Als Einladung in die Welt der Wissenschaft, die sich trotz der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Oldenburg und in der Region weiterdreht, startet das Schlaue Haus eine neue Videoreihe. In „Schlaues Haus im Hörsaal“ sollen Vorlesungen aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen der Hochschulen digital Interessierten zur Verfügung gestellt werden. „So können wir die Vielfalt der Wissenschaften an den Hochschulen digital abbilden“, sagt Violetta Wacker, Leiterin der Wissenschaftskommunikation im Schlauen Haus. „Auf lange Sicht soll mit Hilfe dieses Formats eine Art Mediathek entstehen, in der unsere digitalen Besucher verschiedene Hochschulinhalte bequem online abrufen können“, so Wacker weiter.

Das neue Format startet am 1. März mit einer Vorlesung von Prof. Weber des Fachbereichs Geoinformation der Jade Hochschule und Vizepräsident für Studium und Lehre. Der gebürtige Oldenburger gibt einen Einblick in die Bedeutung des Kreises für die Ingenieurswissenschaft und die Koordinatenmesstechnik. Das Video kann dann jederzeit auf dem YouTube-Kanal des Schlauen Hauses abgerufen werden.